Online-Redaktion: liesmichnet.de



Foto: Ensemble "DAS FRÜHLINGSOPFER" © Stephanie Berger

 

TANZTHEATER WUPPERTAL PINA BAUSCH
Pressemitteilung


Saisonauftakt unter neuer Intendantin:
Adolphe Binder in New York


Standing Ovations für das Ensemble des Tanztheater Wuppertal an der Brooklyn Academy of Music in New York und am National Arts Center in Ottawa

Während einer mehrwöchigen Nordamerikatournee präsentierte das Ensemble des Tanztheater Wuppertal im Rahmen des 2017 Next Wave Festivals 9 Aufführungen von „Café Müller“ und „Das Frühlingsopfer“ an der Brooklyn Academy of Music (BAM) vor ca 19 000 Zuschauern, darunter zahlreiche prominente Gäste wie der Tänzer Mikhail Baryshnikov, die Schauspielerin Maggie Gyllenhaal, die Opernsängerin Joyce DiDonato und der Musiker David Byrne.

Mit der Brooklyn Academy of Music verbindet das Tanztheater eine langjährige Partnerschaft, 1984 gastierte das Ensemble zum ersten Mal in New York mit 4 Stücken von Pina Bausch, darunter "Café Müller“ und „Das Frühlingsopfer“, seitdem wurden im Rahmen von 15 Gastspielen 22 verschiedene Stücke von Pina Bausch vor insgesamt 233.140 Zuschauern in New York gezeigt.

Von 28. bis 30. September gastiert das Ensemble zum fünften Mal in Ottawa vor rund insgesamt 6 000 Zuschauern mit drei weiteren Aufführungen am National Arts Center in Ottawa. „Das Frühlingsopfer“ wird dort musikalisch begleitet von dem National Arts Center Orchestra unter der musikalischen Leitung von Joana Carneiro.

Beide Gastspiele mit insgesamt ca 25 000 Besuchern stießen auf überwältigende Zuschauerreaktionen bei einem stark altersgemischten Publikum und sehr guter Resonanz in der Presse sowie den Sozialen Medien

„Café Müller" konnte in einer Doppelbesetzung präsentiert werden, so alternierten Helena Pikon und Breanna O´Mara, Scott Jennings und Jonathan Fredrickson, Nazareth Panadero und Blanca Noguerol Ramírez, Michael Strecker und Michael Carter, sowie Azusa Seyama und Ophelia Young. Bei „Das Frühlingsopfer“ alternierten Tsai Chin Yu und Tsai-Wei Tien in der Rolle des Opfers.

Die 58 Ensemblemitglieder werden kommende Woche wieder nach Wuppertal zurückreisen und die erste Spielzeit unter der Intendanz und Künstlerischen Leitung von Adolphe Binder mit einem Fest am 6. und 7. Oktober im Opernhaus in Wuppertal begehen.

 


eingestellt am: 01.10.2017