Online-Redaktion: liesmichnet.de


Liebe Freundinnen und Freunde des Theater an der Ruhr,
im März feiern wir gleich zwei Premieren:

Am 20.03.2020
JUDAS 
von Lot Vekemans
Regie: Markus Sascha Schlappig, in der Titelrolle: Simone Thoma
Ohne Judas keine Kreuzigung, ohne Kreuzigung keine Auferstehung,
ohne Auferstehung kein Christentum.
Judas‘ Verrat an Jesus ist die Voraussetzung für die Hoffnung
auf ein besseres Leben nach dem Tod.
Weitere Vorstellung am 21.03.2020
TICKETS

Die Matinee zu dieser Inszenierung findet am 15.03. um 12:00 Uhr
im Foyer statt. Auch hierzu laden wir Sie bei freiem Eintritt herzlich ein.


Am 26.03.2020 um 10:00 Uhr
zeigen wir auf der VOLXBÜHNE die Mülheim-Premiere von:
HIERONYMUS 
Ein Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren nach dem Bilderbuch
von Thé Tjong-Khing nach Motiven des Malers Hieronymus Bosch.
Ein kleiner Junge ist unterwegs in fantastischen Landschaften mit
merkwürdigen Kreaturen. Mit Tanz, Projektionen und elektronisch
animierten Objekten wird eine Fantasiewelt erschaffen, die verzaubert
und gleichzeitig nach dem Wesentlichen fragt. Regie: pulk fiktion
Eine Koproduktion mit dem FFT und dem Freien Werkstatt Theater
Weitere Vorstellungen: 27. & 30.03. um 10 Uhr und 29.03. um 16 Uhr
TICKETS


Das Collective Ma'louba zeigt zwei Inszenierungen
im Theater an der Ruhr:
Am 01. März
REINE FORMSACHE 
von Mudar Alhaggi & Team, Regie: Waël Ali
TRAILER
(In arabischer Sprache mit deutschen Übertiteln)
TICKETS

und am 22. März zum letzten Mal im Theater an der Ruhr
DAYS IN THE SUN 
von Mudhar Alhaggi
TRAILER
(In arabischer Sprache mit deutschen Übertiteln)
TICKETS


Die Szene Istanbul ist am 27. März zu Gast mit
MOTHERLAND HOTEL
Die Romanvorlage von Yusuf Atılgan genießt Kultstatus unter türkischen Lesern.
Das Meisterwerk wurde vom preisgekrönten Dramatiker Firuze Engin für die Bühne
adaptiert und von Kerem Ayan inszeniert.
(In türkischer Sprache mit deutschen Übertiteln.)
TICKETS


In der Reihe Klanglandschaften ist "eine der besten Bands West-Afrikas"
nun schon zum dritten Mal bei uns zu Gast:
BASSEKOU KOUYATÉ & NGONI BAND
am 15. März 
TICKETS


Die Zwischenstücke präsentieren am 24. März
DINGE, DIE ICH SICHER WEISS
von Andrew Bovell
Regie: K.D. Schmidt und Sylvie Berndt
Gastspiel des Staatstheater Mainz
Der preisgekrönte australische Autor Andrew Bovell hat ein packendes Drama
darüber geschrieben, was Eltern und ihre erwachsenen Kinder zusammenhält
und was sie trennt.
„Ein klug konstruiertes, zeitgemäßes Drama, das unter die Haut geht.“ 
Frankfurter Neue Presse
TICKETS


Maria Neumann spielt am neuen Spielort in der Volxbühne
an zwei Sonntagen Märchenvorstellungen:
Rumpelstilzchen am 01.März um 16:00 Uhr
Schneewittchen am 15. März um 16:00 Uhr
Tickets unter 0208 - 599 01 88



Weitere Termine im März:

04. März
Nach dem Roman „Il sopravvissuto“ von Antonio Scurati
SOKRATES DER ÜBERLEBENDE / WIE DIE BLÄTTER (DSE)
Regie: Simone Derai
TRAILER
„Die erste in Deutschland erarbeite Inszenierung des begnadeten italienischen
Regisseurs Simone Derai hat mehr zu bieten als theatral verpackte Weisheiten in
einem Stück, das von einer Klasse handelt und im Raum einer Schule aufgeführt
wird. All das ist ambitioniert und so klug wie kunstvoll kombiniert. Derai wagt einen
assoziativen Reigen über Sinn, Ziele und Grenzen von Pädagogik, über Dummheit
und Gewalt und spannt dabei mit zahlreichen, kunstvoll verknüpften künstlerischen
Mitteln einen Bogen von der Antike in die Gegenwart.“ Die Deutsche Bühne
TICKETS

05., 06. und 07. März 2020
Houellebecq / Huysmans
UNTERWERFUNG / GEGEN DEN STRICH
Regie: Philipp Preuss
Die Protagonisten aus Huysmans Dekadenzroman „Gegen den Strich“ (1884)
und Houellebecqs Skandalroman „Unterwerfung“ (2015) sitzen beide an reich
gedeckter Tafel und doch verzehren sie sich nach etwas, das ihren Hunger nach
Sinn stillt. Während der eine dabei den radikalen Rückzug aus der Gesellschaft
zelebriert, sieht sich der andere einem fundamentalen Systemwandel unter dem
Vorzeichen des politischen Islam gegenüber.
TICKETS

10. März 2020
Hans Magnus Enzensberger
DER UNTERGANG DER TITANIC
Regie: Philipp Preuss
TRAILER
„Beim Zuschauer entsteht so etwas, wie ein körperliches Gefühl
von der Fahrt in den Untergang. […] So wie das Publikumim Kreis rotiert,
so umkreisen Text und Inszenierung das Thema assoziativ und anspruchsvoll,
banal und privat, aber immer einfallsreich und beeindruckend.“ WDR
TICKETS

12. März 2020
Friedrich Dürrenmatt
DIE PHYSIKER
TRAILER
TICKETS

13. und 14. März 2020 
Roberto Ciulli
BOAT MEMORY / DAS ZEUGNIS (UA)
TRAILER
„Boat Memory / Das Zeugnis“ ist meisterhaft ausbalanciert.
Ciulli beherrscht seine Mittel, lässt empathisch spielen mit viel Poesie.
Scharfe Satire, lächelnde Ironie, kollernder Wortwitz leuchten auf,
konterkarieren, stören das fragile Gleichgewicht aber nie, [...] Der Abend
ist ein Juwel, ein perfekter Mikroorganismus,
ein kostbar durchscheinendes Kleinod."
Andreas Falentin, Die Deutsche Bühne
TICKETS

28. März 2020
Henrik Ibsen
GESPENSTER
TRAILER
"Es ist wunderbar, diesem Ensemble beim Spielen zuzusehen. Niemand verliert
sich im Text, niemand sucht künstlerische Hochgespanntheit oder realistische
Scheinauthentizität. Man spielt mit Distanz und Empathie und hat den Text bis ins
Kleinste durchgearbeitet, so dass er locker an der Oberfläche schwimmen kann."
Andreas Falentin, Die deutsche Bühne,
TICKETS


Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Theater an der Ruhr - Team


 Den kompletten Spielplan für MÄRZ finden Sie wie immer hier zum download.

INFORMATIONEN

EINFÜHRUNG
vor jeder eigenen Vorstellung des Ensembles des Theater an der Ruhr


KARTENVORBESTELLUNGEN
Tel. 0208.599 01 88 Mo – Fr: 10 – 18 Uhr, Sa: 11 – 15 Uhr
www.theater-an-der-ruhr.de  und über  www.reservix.de
Und an allen bekannten CTS Vorverkaufsstellen
u. a. Touristinfo, Schollenstraße 1, 0208.960 960
Reservierte Karten bitte 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen.


PREISE
EUR 23,50,- | 9,- (erm.) | Märchen: EUR 6,50,- | EUR 3,- (erm.) 
Premieren EUR 28,- | EUR 13,- (erm.)
Szene Istanbul: EUR 15 | EUR 7,50 (erm.)
Freier Eintritt für Personen, die Leistungen im Rahmen der Grundsicherung beziehen. 
Für Schüler und Studierende der Uni Duisburg-Essen und der Hochschule Ruhr West gelten
besondere Preise. Für Gruppenbuchungen wenden Sie sich an das theaterpädagogische Büro.


BANKVERBINDUNG
IBAN: DE42 3625 0000 0300 1502 25
BIC: SPMHDE3EXXX


JUNGES THEATER | THEATERPÄDAGOGISCHES BÜRO
Bernhard Deutsch 0208.599 01 47 | bernhard.deutsch@theater-an-der-ruhr.de
Sarah Kranenpoot  0208.599 01 34 | Sarah.Kranenpoot@theater-an-der-ruhr.de
Thorsten Simon  0208.599 01 34 | thorsten.simon@theater-an-der-ruhr.de
http://junges.theater-an-der-ruhr.de/

 

 

Impressum:
Theater an der Ruhr
Akazienallee 61
45478 Mülheim an der Ruhr



eingestellt am: 18.02.2020